Wenn wir in die Natur gehen, um uns zu erholen und das sollten wir so oft wie irgend möglich tun, ist die Wirkung am größten, wenn Natur uns tief berührt. Ich selbst kann mich an viele Situationen erinnern, in denen ich es so erlebt habe und ich bekomme noch heute etwas von diesen Erlebnissen zurück, obwohl einige davon Jahre zurückliegen. Das Bild oben zeigt eine Landschaft im Sinai Gebirge. Kurz bevor die Sonne untergeht, bricht sie noch zum letzten Mal an diesem Tag ganze Brocken der Felsspitzen mit ihrem gleißenden Licht, aus den uns umgebenden Bergen heraus, bevor sie sich zurückzieht und alles in eine abendliche Farblosigkeit taucht. Es war eine gewaltige Stimmung, die mich erfasste und mich diese Natur an diesem Ort in jeder Zelle spüren ließ. Es war großartig! Ich kann nur alle ermuntern so oft wie möglich sich mit Natur zu verbinden, dazu braucht man keine besonderen Reisen. Das geht auch im Wald um die Ecke, am Meer oder wenn wir uns auf eine besondere Stimmung am Himmel einlassen.